I.B.E. Institut für betriebliches Entgeltmanagement GmbH

Ihr Experte für betriebliches Entgeltmanagement

450 € Job und trotzdem mehr Netto ausbezahlen!

Mini-Jobs sind weiterhin ein beliebtes Beschäftigungsmodell bei Arbeitnehmern und Arbeitgebern, denn Minijobber bieten Unternehmen einige Vorteile zur kostengünstigen Flexibilisierung der Arbeitsaufgaben. Sie können für Ihre Minijobber zusätzlich zur gesetzlich festgelegten Entgeltgrenze von monatlich 450 € nettoeinkommenserhöhende Entgeltbausteine nutzen. Je nach Art und Anzahl der eingesetzten steuer-und abgabenbevorteilten Bausteine führen diese zu einer wesentlichen Erhöhung des Nettoeinkommens der Minijobber ohne die bestehende Grenze von 450 € bzw. den Mindestlohn zu verletzen.

Für die Steuern und Abgaben auf Zuwendungen an einen Minijobber gilt der „sozialversicherungsrechtliche Entgeltbegriff“:
Danach sind alle Leistungen, die im Einkommensteuerrecht steuerfrei sind, auch nicht sozialversicherungspflichtig. Das eröffnet eine Vielzahl von zusätzlichen Vergütungsmöglichkeiten. Durch die Ausnutzung der steuerbegünstigten Zuwendungen können Minijobber mehr verdienen, ohne dass dies den Arbeitgeber wesentlich mehr kostet. Nutzen Sie diese Möglichkeiten zugunsten Ihrer Arbeitnehmer und Ihrer Ertragslage.

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder wünschen Sie eine detailierte Berechnung? Dann vereinbaren Sie einen unverbindlichen Rückruftermin oder greifen selbst zum Telefonhörer. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für Fragen und Antworten jederzeit zur Verfügung!

I.B.E. - Angebote mit Höchstleistungen