I.B.E. Institut für betriebliches Entgeltmanagement GmbH

Ihr Experte für betriebliches Entgeltmanagement

Es stehen demnächst Entgelterhöhungen für Mitarbeiter an?
Ihre Arbeitnehmer erwarten spürbare Gehaltserhöhungen oder Vorschläge zu alternativen Vergütungsvorteilen von Ihnen? Überraschen Sie sie mit den großen Vorteilen des betrieblichen Entgeltmanagements, denn von normalen Entgelterhöhungen kommt meist nur sehr wenig bei den Arbeitnehmern an.

Die Praxis bei einer normalen Entgelterhöhung:
Die einfache Form der Entgelterhöhung bedeutet für Arbeitgeber bereits eine nicht unerhebliche Gesamtbelastung durch zusätzliche Sozialabgaben. Darüber hinaus kommt am Ende bei den Arbeitnehmern, je nach Einkommen und Steuerklasse und Abzug aller Abgaben, nur etwa die Hälfte des Bruttoerhöhungsbetrages an.Für Arbeitnehmer mit einem monatlichen durchschnittlichen Bruttoentgelt bedeutet eine Entgelterhöhung von 100 € Brutto nur eine tatsächliche Nettoerhöhung von ca. 50 €. Betrachtet man die Arbeitgeberseite dann entsteht eine noch größere Diskrepanz, denn durch die Sozialabgabenbelastung beträgt der Gesamtaufwand über 120 €. Bei der einfachen Entgelterhöhung kommen beim Arbeitnehmer gerade einmal nur etwa 40 % des Arbeitgeberaufwands als Auszahlungsbetrag an.

Die Praxis mit betrieblichem Entgeltmanagement:
Ganz einfach: 100 % Ihrer entgeltgemanagten Personalaufwendungen kommen beim Arbeitnehmer Brutto für Netto an. Wichtig ist dabei, dass sich die Zusatzleistungen an den Bedürfnissen Ihrer Mitarbeiter orientieren. Mit dem betrieblichen Entgeltmanagement nutzen Sie ein modernes und betriebwirtschaftlich effizientes Instrument zum Personalwesen. Mit seinen vielen Gestaltungsmöglichkeiten generiert das betriebliche Entgeltmanagement mehr Nettoeinkommen bei gleicher Entgelterhöhung und senkt zusätzlich die Abgabenlast des Arbeitgebers.

Warum hierbei Experten einschalten:
Bei der Nutzung von gesetzlich geförderten Entgeltbausteinen gilt es stets arbeitsrechtliche, steuerrechtliche, tarifrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Vorgaben und Grundlagen zu beachten. Betriebsstättenfinanzämter und Sozialversicherungsträger überprüfen die rechtlich richtige Durchführung und Handhabung in den letzten Jahren immer strenger. Um das Risiko hoher Steuer- und Sozialversicherungsnachzahlungen grundsätzlich zu vermeiden, sollte die Implementierung und Systembegleitung des betrieblichen Entgeltmanagements immer durch erfahrene Experten wie uns auch dauerhaft rechtssicher durchgeführt werden. Wirtschaftsprüfer und Steuerkanzleien können den Unternehmensmandanten über die Möglichkeiten der Entgeltoptimierungsgestaltung informieren, verweisen aber u.a. auch aufgrund der notwendigen individuellen Beratungs-, Aufklärungs- und Dokumentationsverpflichtung gegenüber den Arbeitnehmern zur Einrichtung und Systembegleitung auf die hierzu notwendige Praxiserfahrung bei der Arbeitnehmerkommunikation und Manpower zur Umsetzung auf Experten wie uns.

Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten. Wir freuen uns auf Sie.

I.B.E. - Unsere Kernkompetenzen für Ihren Erfolg

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie einen unverbindlichen Rückruftermin oder greifen selbst zum Telefonhörer. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für Fragen und Antworten jederzeit zur Verfügung!